Einführung - Connect

Einführung - Connect – Datenverbindung aufbauen und beenden

Description

Um sich mit der Datenbank zu verbinden, benutzen Sie die Methode connect(). Diese benötigt einen gültigen DSN als ersten Parameter. Der Parameter kann als String oder als Array übergeben werden. Wenn Sie einen Array benutzen, dann werden für fehlende Einträge diese vordefinierten Werte benutzt:

$dsn = array(
    'phptype'  => false,
    'dbsyntax' => false,
    'username' => false,
    'password' => false,
    'protocol' => false,
    'hostspec' => false,
    'port'     => false,
    'socket'   => false,
    'database' => false,
);

Jedes im Array übergebene Element überschreibt die Standardeinstellung.

Der zweite Parameter ist das optionale $options -Array. Es nimmt Konfigurationseinstellungen auf, die zur Laufzeit relevant sind. Mehr Informationen und mögliche Einstellungen dazu finden Sie bei der Methode setOption().

Ist die Verbindung erfolgreich aufgebaut, erhalten Sie von der Methode connect() ein Objekt für den Datenbankzugriff. Sie sollten unbedingt, den zurückgelieferten Wert der Methode mit isError() darauf prüfen, dass er kein Fehlerobjekt enthält.

Um die Verbindung zu trennen, rufen Sie die Methode disconnect() auf, die in der Klasse für den Datenbankzugriff bereitgestellt wird.

Verbinden und Trennen

<?php
require_once 'DB.php';

$dsn 'pgsql://someuser:apasswd@localhost/thedb';
$options = array(
    
'debug'       => 2,
    
'portability' => DB_PORTABILITY_ALL,
);

$db =& DB::connect($dsn$options);
if (
PEAR::isError($db)) {
    die(
$db->getMessage());
}

// ...

$db->disconnect();
?>

Verbinden unter Verwendung eines Arrays für den DSN

<?php
require_once 'DB.php';

$dsn = array(
    
'phptype'  => 'pgsql',
    
'username' => 'someuser',
    
'password' => 'apasswd',
    
'hostspec' => 'localhost',
    
'database' => 'thedb',
);

$options = array(
    
'debug'       => 2,
    
'portability' => DB_PORTABILITY_ALL,
);

$db =& DB::connect($dsn$options);
if (
PEAR::isError($db)) {
    die(
$db->getMessage());
}
?>

Wenn Sie eine Verbindung zu SQLite aufbauen wollen und ein DSN-Array benutzen, dann muss der Wert für den mode-Eintrag eine Zeichenkette sein:

<?php
$dsn 
= array(
    
'phptype'  => 'sqlite',
    
'database' => 'thedb',
    
'mode'     => '0644',
);
?>

Verbinden zu MySQLi über SSL unter Verwendung eines DSN-Arrays

Der ssl-Eintrag im Array $options muss auf TRUE gesetzt werden, damit SSL benutzt wird. Die besonderen Einträge im $dsn -Array sind optional (key bis cipher im folgenden Beispiel):

<?php
require_once 'DB.php';

$dsn = array(
    
'phptype'  => 'mysqli',
    
'username' => 'someuser',
    
'password' => 'apasswd',
    
'hostspec' => 'localhost',
    
'database' => 'thedb',
    
'key'      => 'client-key.pem',
    
'cert'     => 'client-cert.pem',
    
'ca'       => 'cacert.pem',
    
'capath'   => '/path/to/ca/dir',
    
'cipher'   => 'AES',
);

$options = array(
    
'ssl' => true,
);

$db =& DB::connect($dsn$options);
if (
PEAR::isError($db)) {
    die(
$db->getMessage());
}
?>

Verbindung zu PostgreSQL über eine Socket

<?php
require_once 'DB.php';

$dsn 'pgsql://someuser:apasswd@unix(/tmp)/thedb';
$options = array(
    
'debug'       => 2,
    
'portability' => DB_PORTABILITY_ALL,
);

$db =& DB::connect($dsn$options);
if (
PEAR::isError($db)) {
    die(
$db->getMessage());
}
?>
Der Data Source Name (Previous) Abfragen durchführen (Next)
Last updated: Sun, 19 Dec 2010 — Download Documentation
Do you think that something on this page is wrong? Please file a bug report or add a note.
View this page in:

User Notes:

There are no user contributed notes for this page.